Color Blocking: Der Sommer wird bunt

Erdbeerrot, Grasgrün, Zitronengelb - eines ist klar, für diesen knalligen Farbspiel-Trend brauchen Sie gute Stylingtipps.


Orange und Pink geht nicht? Blau mit Grün ist unmöglich? Falsch gedacht, denn genau so wird kombiniert. Regel ist jetzt, gewohnte Regeln zu brechen. Wir zeigen, wie Sie mit diesem Trend alle Blicke auf sich ziehen und mit smarten Varianten auch im Büro top ankommen.

Color Blocking gibt den Ton an

Der Mega-Trend in diesem Sommer heisst Color Blocking: Dabei werden ganze Flächen in unterschiedlichen Knallfarben kombiniert. Die Spanne reicht von Rot, Pink, Orange, Gelb über Türkis, Blau, Lila und Grün bis hin zu Neonfarben. Für besonders Modemutige gilt beim Color Blocking ein Minimum von drei Farben. Auf Accessoires wie Schmuck sollten Sie dann jedoch komplett verzichten, denn im Rampenlicht stehen die kräftigen Töne.

Ton in Ton statt Multicolor

Quietschbunt ist nicht so Ihrs, aber trendy soll es schon sein? Sie können auch nur eine der kräftigen Farben wählen und beim Make up auf einen auffälligen Lippenstift setzen: Greifen Sie dazu mit Orange, Pink, Koralle oder Erdbeerrot die Farbe Ihres Outfits auf. Etwas extravaganter wird es wieder, wenn Sie einfach zwei Knallfarben oder nur unterschiedliche Nuancen einer Trendfarbe tragen.

Schwarz und Weiss neutralisieren

Wem die Farbexplosion zu bunt ist, schafft eine edlere und ruhigere Variante in Kombination mit Schwarz, Weiss oder auch Grau. Selbst im Büro unter dem schwarzen Anzug wird der Knallfarbentrend dann absolut tragbar.

Accessoires als strahlende Eyecatcher

Je neutraler die Farbe Ihrer Kleidung, desto kräftiger können Sie bei den Accessoires zuschlagen. Auch hier steht Ihnen jetzt eine farbintensive Schatzkammer zur Verfügung, mit der Sie Akzente in Richtung Color Blocking setzen. Kombiniert zu einem neutralen Outfit werden Taschen, Schuhe, Gürtel, Sonnenbrillen und Schmuck in Knall- oder Neonfarben zum absoluten Hingucker.

Zeigen Sie blühende Fantasie mit Flower Prints

Auch die aktuellen Blumenmuster lassen sich wunderbar mit farbigen Stücken kombinieren: Greifen Sie Ihre Lieblingsfarbe aus dem Blumendruck in einem weiteren Teil auf, das nur unifarben ist. Und schon haben Sie gleich zwei Top-Trends des Sommers modisch vereint.

Bunt als Einrichtungstrend – langweilig war gestern

Warum nur in den bunten Trend hüllen, wenn man auch drin wohnen kann? Color Blocking gibt es genauso für die Inneneinrichtung. Farbige Designs und aussergewöhnliche Musterungen strahlen pure Lebensfreude aus – auf Tassen, Tellern, Mobiliar ebenso wie an den Wänden.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare