Grillieren ohne Alufolie - so geht's!

Möchten Sie beim Grillieren lieber auf Aluschalen und -folie verzichten? Wir zeigen Ihnen praktische Alternativen zu Aluminiumprodukten, die gesundheitsfreundlicher sind und auch noch die Umwelt schonen.

Langlebig: Schalen & Pfannen aus Edelstahl etc.

Im Handel erhältliche Grillschalen aus Edelstahl oder Emaille sowie Pfannen und Woks aus Gusseisen und Edelstahl eigenen sich prima besonders für kleinteiliges Gemüse. Sie verhalten sich auf dem Grill ähnlich wie normale Pfannen und Brattöpfe für Herd und Backofen – allerdings braucht Ihr Grillgut etwas länger als in Aluschalen und -folie.

Tipp: Kleine Raclette-Pfännchen bieten Ihnen die Möglichkeit, das Gemüse zu portionieren und nach und nach zuzubereiten.

Wiederverwendbar: Grillgitter

Fisch in einem Grillgitter
Besonders für Fisch und Gemüse gibt es im Handel spezielle Grillgitter, die Sie nur noch einölen brauchen, damit nichts kleben bleibt. Dann den Fisch im Ganzen oder das Gemüse einfüllen und ab auf den Grill – der Vorteil: Alles ist im Handumdrehen fertig! Apropos: Wenden des Gitters nicht vergessen, damit alles gleichmässig von allen Seiten gegrillt wird.

Natürlich: Blätter

Gegrillte Maiskolben auf Bananenblättern
Bananenblätter, Kohl-, Mangold-, Rhabarber- oder Weinblätter eignen sich prima zum Einwickeln von Fisch, Gemüse und Grillkäse. Wenn Sie keinen Garten haben, in dem die Blätter wachsen, erhalten Sie sie im Asia-Laden oder online. Feste Blätter können Sie vor dem Einsatz auf dem Grill kurz blanchieren, damit Sie biegsamer werden und alle Blätter sollten Sie gut mit Öl einpinseln, um ein Anbrennen zu vermeiden.

Recyclebar: Pergament- und Backpapier

Gegrillter Fisch auf Pergamentpapier mit Kräutern und Gemüse
Zum Einwickeln von Kartoffeln und Fisch greifen Sie auf Pergament- und Backpapier zurück. Wichtig ist, das Papier mit viel Öl einzureiben und auf einem nicht zu heissen Grill einzusetzen, damit das Papier nicht verbrennt. Beachten Sie dafür immer die Packungsanweisung.

Speziell: Grillpapier und Grillbretter aus Holz

Eine besondere Note können Sie Ihrem Grillgut mit speziellem Grillpapier und Grillbrettern aus Holz verleihen: Meist aus Zedern- oder Buchenholz gefertigt haben Sie je - nach Holzart - ein typisches Räucheraroma, das sich beim Grillieren entfaltet. Für Liebhaber sind online sogar Bretter aus alten Whiskey-Fässern erhältlich. Grillzubehör aus Holz muss vor dem Einsatz in jedem Fall gewässert werden, damit es nicht anbrennt und den aromareichen Rauch entwickelt.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare

    Wettbewerb

    Wettbewerb

    Gewinnen Sie mit Persil 18 x 2 Tickets für die Swiss Indoors 2017 oder eines von 6 Persil Handtüchern, signiert von den Top-Stars der ATP Weltrangliste!

    Mehr

    Grillbesteck & Grillzubehör: Spülen leichtgemacht

    Grillbesteck & Grillzubehör: Spülen leichtgemacht

    Sind Grillzange und -pfanne spülmaschinenfest? Wie reinige ich Grillzubehör aus Edelstahl, Holz oder Gusseisen? Wir geben die wichtigsten Tipps!

    Mehr