Life Hacks: Dufte Tipps gegen schlechte Gerüche

Wenn Blumen draussen ihren Duft verbreiten, soll die frische Frühlingsluft auch in den eigenen vier Wänden Einzug halten: Wir zeigen die besten Tipps und Tricks, mit denen schlechte Gerüche keine Chance haben.

Frischer Wind für Teppich und Sofa

Schütteln und klopfen Sie Ihre Teppiche und Sofa-Überwürfe regelmässig im Freien aus, damit unangenehme Gerüche sich gar nicht erst festsetzen können.

Frühlingsluft hereinlassen

Stosslüften ist das Stichwort: Mindestens 10 Minuten Durchzug morgens und abends bringen ein gutes Raumklima, lassen Schimmel keine Chance und vertreiben schlechte Gerüche sowie verbrauchte Luft.

Geruchskiller Kaffee

Ein Teller oder Schälchen mit Kaffeepulver tilgt in wenigen Stunden schlechte Gerüche im Kühlschrank oder auch im Auto. Wenn Kunststoffbehälter unangenehm riechen, einfach etwas Kaffeepulver direkt einfüllen, über Nacht wirken lassen und am nächsten Tag ausspülen.

Dufter Kleiderschrank

Lassen Sie Ihre Kleidung immer vollständig trocknen, bevor sie in den Kleiderschrank kommt – so bilden sich keine unangenehmen Gerüche.

Extra-Tipp: Lavendelsäckchen duften herrlich und halten gleichzeitig Mücken und Motten fern - eine Anleitung zum Selbermachen gibt’s hier.

Geruchstopp im Mülleimer

Geben Sie Zeitungspapier oder etwas Katzenstreu auf den Boden Ihres Mülleimers – das saugt Feuchtigkeit auf und Gerüche haben keine Chance.

Staubsauger = Duftpuster

Geben Sie ein mit Duftöl getränktes Tuch mit in den Staubsaugerbeutel. Alternativ können Sie auch zwischendurch etwas Kaffee- oder Waschmittelpulver aufsaugen.

2in1 - Deko und Lufterfrischer

Nicht nur in der Weihnachtszeit erfrischen Zitronen und Orangen mit Gewürznelken gespickt die Luft mit ihrem Zitrusduft, sie geben mit etwas Kreativität und schönen Mustern auch eine tolle Tischdeko ab.

Natürlich saubere Luft

Grünpflanzen verbessern das Raumklima, indem sie die Luft befeuchten und Staub sowie Schadstoffe aus der Luft filtern. Grossblättrige Pflanzen wie Kolbenfaden, Einblatt, Bogenhanf, aber auch Efeu und Grünlilie eignen sich gut zur Luftverbesserung.

Edelstahl gegen Zwiebel- und Knoblauchgeruch

Edelstahlseife ist in Grossküchen beliebt als Geruchskiller für die Hände – sogar bei hartnäckigem Zwiebel- und Knoblauchgeruch.

Extra-Tipp: Sie können Ihre Hände auch einfach unter fliessendem, kaltem Wasser an einem Kochtopf, Löffel oder jedem anderen Gegenstand aus Edelstahl reiben, den Sie gerade zur Hand haben.

Dufte Tipps rund um unsere Marken:

  • WC Frisch Kraft-Aktiv reinigt Ihre Toilette dank 4-facher Aktivstoff-Kombination mit jeder Spülung "von ganz allein" und sorgt für einen angenehmen, frischen Duft.

  • Perwoll Care & Refresh neutralisiert schlechte Gerüche und setzt Duftstoffe frei, die Ihre Kleidung für bis zu 24 Stunden während des Tragens frisch halten.

  • Pril in den Varianten Apfel, Zitrone und Grapefruit & Kirsche entfernt mit der neuen Aktiv-Formel gegen Fett + Stärke zuverlässig und mühelos sämtliche Verschmutzungen, wirkt gegen Gerüche und hinterlässt glänzend sauberes Geschirr.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare

    Wettbewerb

    Wettbewerb

    Gewinnen Sie bis zum 9. Mai 2018 einen von 5 Gutscheinen von mamiexpress.ch inkl. einer professionellen Haushaltshilfe für Ihren Frühlingsputz!

    Mehr

    Strahlend in den Frühling: Vorhänge waschen

    Strahlend in den Frühling: Vorhänge waschen

    Höchste Zeit, den Frühling einzuläuten und die Vorhänge wieder zum Strahlen zu bringen! Mit unseren Tipps sparen Sie Zeit und behalten den Durchblick.

    Mehr