Waschmaschine reinigen - so geht's

Unsere Waschmaschine wäscht unsere Wäsche sauber - sich selbst aber nicht. Mit unseren Reinigungstipps beugen Sie unangenehmen Gerüchen vor und erhalten die Leistungskraft.

Nach dem Waschen Innenraum trocknen lassen

Feuchte Innenräume bieten einen Nährboden für Bakterien und Keime. Nach dem Waschen Waschmaschinentür und Einspülkammer für das Waschmittel etwas offen stehenlassen - so kann Restfeuchte verdunsten und unangenehme Gerüche gar nicht erst entstehen.

Flusensieb 1x im Monat säubern

Ein sauberes Flusensieb verhindert, dass die Laugenpumpe verstopft und im Sieb befindliche Fremdkörper wie Büroklammern, Nadeln etc. zu Rostflecken auf der Wäsche führen. Es befindet sich in der Regel unten an der Vorderseite Ihrer Maschine und lässt sich ganz leicht reinigen: Regelmässig einfach aufschrauben, Sieb entnehmen, die Halterung in der Maschine mit einem feuchten Tuch auswischen und das Sieb selbst unter warmem Wasser abspülen, groben Schmutz einfach rauszupfen oder auch hier eine alte Zahnbürste zur Hilfe nehmen.

Extra-Tipp: Wenn Sie das Sieb aufschrauben, sollten Sie eine Schale und ein Handtuch für das ablaufende Wasser bereithalten.

Einspülkammer fürs Waschmittel 1x pro Woche reinigen

Die Einspülkammer für das Waschmittel kann mit der Zeit durch die Rückstände von Waschpulver und Weichspüler verkrusten - Waschmittel dann nicht mehr optimal eingespült werden. Lesen Sie nach, was unsere Experten in unserer Frage der Woche empfehlen.

Gummidichtung bei Bedarf reinigen

Die Gummidichtung muss besonders bei Frontladern intakt sein - hier sammeln sich Wasserreste, Kleinteile wie Knöpfe oder Büroklammern, Schmutz und Flusen. Beugen Sie Schimmel und schlechten Gerüchen vor. Reinigen Sie die Dichtung bei Bedarf mit einem weichen Lappen und einem Allzweck-Reiniger und entfernen Sie eventuelle Fremdkörper.

Waschmaschine selbst reinigen

Falls vorrangig Flüssigwaschmittel verwendet wird, empfehlen wir mindestens zweimal pro Monat mit einem bleichehaltigen Universalwaschmittel, z. B. Persil Universal Megaperls®, bei 60 °C zu waschen, um der Entstehung eines sogenannten Biofilms in der Maschine vorzubeugen. Textilien, welche man in diesem Programm wäscht, können z. B. Bettäsche, Hand- und Geschirrtücher sein - die Waschsymbole auf dem Etikett geben Ihnen Auskunft über die höchstmögliche Waschtemperatur.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare

    Wettbewerb

    Wettbewerb

    Gewinnen Sie bis zum 8. November 2017 ein Wellness-Wochenende für 2 Personen im Panorama Resort & Spa Feusisberg im Wert von Fr. 640.-.

    Mehr

    NEU: Saubere & glatte Wäsche dank Persil!

    NEU: Saubere & glatte Wäsche dank Persil!

    Das neue Persil Sauber & Glatt hilft gegen Falten bereits beim Waschen.

    Mehr