Wie Sie Ihr Handy richtig desinfizieren

So wie an Ihren Händen bildet sich auch auf Ihrem Smartphone mit der Zeit ein Schmutzfilm. Hier die wichtigsten Tipps, wie Sie Ihr Handy desinfizieren und sauber halten können.


Warum muss ich mein Handy desinfizieren?
Auch wenn Ihr Smartphone auf den ersten Blick – bis auf ein paar Fingerabdrücke – sauber erscheint, sammeln sich hier winzige Schmutzpartikel und Erreger, die für das blosse Auge unsichtbar sind. Mit derZeit setzen sich diese auf dem Display, der Rückseite und in den kleinen Fugen am Rand und in den Anschlüssen fest.



Was brauche ich für die Desinfektion?
Für die Reinigung und Desinfizierung Ihres Smartphones benötigen Sie folgende Dinge:
  • ein Tuch zum Befeuchten
  • ein trockenes Tuch zum Abtrocknen
  • ein desinfizierendes Reinigungsspray (möglichst ohne Alkohol und andere scharfe Inhaltsstoffe)

Als Tuch zum Befeuchten empfehlen wir ein spezielles Display-Reinigungstuch. Geeignete Alternativen sind Mikrofaser- und Brillenreinigungstücher.



Welche Reinigungsmittel sollte ich verwenden?
Alkoholhaltige Reiniger schaden der fettabweisenden Beschichtung des Displays. Verwenden Sie daher einen schonenden, antibakteriellen und antiviralen Hygienereiniger. Diese Mittel nehmen es mit Keimen genauso gut auf wie alkohol- oder seifenhaltige Sprays.




Desinfizieren in drei Schritten
Bevor Sie beginnen, denken Sie bitte immer daran, Ihr Smartphone vom Ladegerät abzustöpseln und es komplett auszuschalten. Bringen Sie es auch nicht direkt mit Wasser oder Reinigungsmitteln in Berührung. Grobe Partikel wie Sandkörner können vorab durch kräftiges Pusten oder mit einem Streifen Klebeband entfernt werden – so vermeiden Sie kleine Kratzer.

1. Tuch befeuchten

Befeuchten Sie zuerst das Reinigungstuch mit Wasser oder dem Reinigungsmittel Ihrer Wahl. Es sollte nicht tropfen, sondern gerade so feucht sein, dass keine nassen Abdrücke zurückbleiben.

2. Handy abwischen und trocknen

Reinigen Sie anschliessend das Handydisplay, indem Sie langsam und ohne Druck darüberwischen, bis keine Flecken mehr zu sehen sind. Bei Fettflecken kann dies etwas länger dauern. Achtung: reinigen Sie nur die Oberflächen auf der Vorder- und Rückseite und achten Sie darauf, dass die Anschlüsse keine Feuchtigkeit abbekommen. Zum Schluss polieren Sie mit dem trockenen Mikrofasertuch Display und Rückseite, bis alles glänzt.

3. Handy desinfizieren und trocknen

Befeuchten Sie mit dem antibakteriellen Hygienespray ein damit das Reinigungstuch und wischen Sie die Vorder- und Rückseite Ihres Handys vorsichtig damit ab. Anschliessend mit dem zweiten Tuch alles trocken reiben. So können Sie Verschmutzungen vorbeugen:
Sie sollten Ihr Handy regelmässig desinfizieren. Es gibt aber auch andere Methoden, Verschmutzungen vorzubeugen. Beispielsweise mit speziellen Handyhüllen aus antibakteriellen Materialien, die die Vermehrung von Keimen verhindern. Eine weitere Methode: Kleben Sie nach der Smartphone-Desinfektion eine spezielle Displayschutzfolie auf und verwenden Sie zusätzlich eine Klapphülle, die das Display bedeckt. Nehmen Sie zudem Ihr Smartphone möglichst nicht auf der Toilette, beim Essen und Kochen, beim Sport oder Schminken in die Hand.

Artikel kommentieren

Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein...

Login


Passwort vergessen »

Neu hier?

Jetzt einfach ausprobieren – registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und nutzen viele persönliche Vorteile.

Registrieren

Leserkommentare

    Monatswettbewerb

    Monatswettbewerb

    Gewinnen Sie bis zum 5. August 2020 eines von 10 Probier-Paketen von Vernel.

    Mehr

    5 Tipps für hygienisch reines Waschen

    5 Tipps für hygienisch reines Waschen

    Gerade jetzt ist Sauberkeit und Hygiene besonders wichtig. Hier finden Sie die wichtigsten Tipps zum Thema Waschen.

    Mehr